Pressemitteilung in der Süddeutsche Zeitung vom 28.08.2020

Platznot macht in Städten erfinderisch: In Köln wird ein Wohngebäude auf einer Bahntrasse errichtet.

Bärbel Brockmann hat in der Süddeutschen Zeitung vom 28.08.20 einen interessanten Artikel über das Neubauprojekt Clarenbachplatz in Köln geschrieben:

Viele Großstädte in Deutschland platzen aus allen Nähten. In der Folge treibt großer Wohnraummangel die Preise in die Höhe – auch, weil es nicht genügend Platz für Neubauten gibt. Ein Weg, den Platzmangel zu entschärfen, könnte die Nutzung von Grundstücken sein, die bislang nicht im Fokus der Planer stehen, weil sie anderen Zwecken dienen. Mitten in Köln wird derzeit ein Wohngebäude auf einer regelmäßig genutzten Bahntrasse mit einspurigem Schienenweg errichtet. Die Bahnstrecke wird dabei über 160 Meter von drei Seiten eingetunnelt.

» Lesen Sie mehr

» Download PDF